Prüfung von elektrischen Betriebsmitteln

 

Geprüft wird nach DIN VDE 0701/0702, diese Normen beinhalten alle allgemeinen Anforderungen für die Prüfung mit Bemessungsspannungen bis Wechselspannung 1000V/Gleichspannung 1500V nach Instandsetzung, Änderung und Wiederholungsprüfungen. Weiterhin regelt die Norm die anzuwendenden Prüfverfahren für den Nachweis der elektrischen Sicherheit soweit die Grenzwerte, deren Einhaltung durch die Prüfung nachzuweisen ist.

 

Dazu gehören unter anderem:

Computer und Monitore, Netzteile, Tischlampen, Mehrfachstecker, Kaffeemaschinen, Staubsauger, Scheinwerfer, Kabeltrommeln, Sägen und Server, etc.

 

 

So wird bei uns fachgerecht und rechtssicher geprüft:

 

1. Sichtprüfung

Zuerst soll festgestellt werden, ob äußerlich Mängel vorliegen. Dabei wird besonders großer Wert auf die Isolierung gelegt, aber auch die Zugentlastung und der Biegeschutz der Anschlussleitung werden überprüft.

 

2. Messung

Je nach Schutzklasse werden der Widerstand des Schutzleiters, die Ableitströme (Berührungs- und Schutzleiterstrom) und der Isolationswiderstand gemessen.

 

3. Funktionsprüfung

Prüfung der Funktion z. B. des Antriebs und der Schalter

 

4. Auswertung

Dokumentation und Beurteilung des Gerätes sowie Führen des Prüfprotokolls.